Imperial Feng Shui

Feng Shui – wörtlich Wind „Feng“ und Wasser „Shui“ – ist eine  jahrtausendealte Wissenschaft und Lehre zur Gestaltung von Gebäuden und Landschaften. Feng Shui betrachtet Mensch, Raum und Zeit ganzheitlich mit dem Ziel, alles in eine kraftvolle, gleichklingende Einheit zu bringen.

Gutes Feng Shui bedeutet Ausgeglichenheit und Balance.

Die von mir praktizierte Imperial Yuen Hom Lehre ermöglicht eine sehr feine und punktgenaue Arbeit. Diese Stilart gilt in Asien als die hohe Schule des Feng Shui. Sie wird auch „Kaiserliches Feng Shui“ oder „Power Feng Shui“ genannt.

Das wichtigste Arbeitswerkzeug für einen Imperial Feng Shui Consultant (auch Imperial Practitioner genannt) ist der Lo Pan, ein chinesischer Kompass, mit dem man den Energiefluss auf bis zu 0.9° genau abstimmen kann. Grundlage hierfür sind die 64 Hexagramme aus dem I Ging, dem ältesten Weisheitsbuch der Welt.

Herkömmliche Feng Shui Methoden berücksichtigen 8 Himmels-richtungen bzw. Energiequalitäten. Im Imperial Feng Shui stehen fast 400 Energiepunkte innerhalb von 360° zur Verfügung. So lässt es sich wesentlich präziser und kraftvoller beraten. Ist das schwer nachvollziehbar? Dann stellen Sie sich bitte vor, wie stark die Auswirkungen bereits sind, wenn ein Flugzeug seine Flugroute um nur 0,9° ändert.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter „Feng Shui – mehr als Schöner Wohnen und Arbeiten“.